.

Überspannungsschutz

Überspannungen - die unterschätzte Gefahr

Überspannungen sind eine häufig unterschätzte Gefahr. Es handelt sich dabei um Spannungsimpulse (Transienten), die nur für Sekundenbruchteile auftreten. Gründe hierfür können direkte, nahe sowie ferne Blitzeinschläge oder Schalthandlungen eines Elektrizitätswerks sein.
ACHTUNG: Nach der neuen DIN VDE 0100-443/-534 (Gültig seit 01.10.2016) ist Überspannungsschutz nun auch im privaten Wohnungsbau sowie im kleinen Gewerbebau Pflicht!

Direkte und nahe Blitzeinschläge

Direkt- oder Naheinschläge sind Blitzeinschläge in das Gebäude, in dessen unmittelbarer Umgebung oder in die in das Gebäude eingeführten Versorgungsleitungen (z. B. Niederspannungsstromversorgung, Telekommunikations- und Datenleitungen). Die dadurch entstehenden Stoßströme und Stoßspannungen sowie das zugehörige elektromagnetische Feld (LEMP) stellen bezüglich ihrer Amplitude und ihres Energiegehalts eine besondere Bedrohung für das zu schützende System dar.

 

Powered by Papoo 2016